einKaufen GAlerie
ProduKte Partner

Partner

Produktion | Lieferanten

Gemüse für die Manufaktur

Eine spannende Zusammenarbeit kündigt sich an. Als ich mit der Konserve den Weihnachtsmarkt in Himmelpfort mit selbstgemachtem Glühwein und Quarkbällchen beglückte, lernte ich meinen Budennachbarn Oliver Borchert kennen.

Wir schwafelten über seinen Honig, meine Konserven, seinen Hof, und Eines führte zum Anderen.

Was sich in Himmelpfort schon ankündigte, wurde bei meinem letzten Besuch Ende Januar nun festgemacht: Olli wird für die Konserve Gemüse und Obst anbauen!

Als sein einziger Abnehmer kann ich, gemeinsam mit ihm, persönlich für die Qualität der Erzeugnisse sorgen.

In den nächsten Wochen werden wir die Beete anlegen, Saatgut besorgen und planen, was wir anbauen wollen.

Bei regelmäßigen Besuchen werde ich Olli zur Hand gehen, bis wir schließlich im Spätsommer mit der Ernte beginnen können.

Alle Erzeugnisse werden dann in den Konserve-Produkten verarbeitet.

Oliver Borchert ist eine geheimnisvolle Person. Auf den ersten Blick fällt er unter der landestypischen Bevölkerung nicht sonderlich auf.

Es stellte sich aber heraus, dass er gar kein echter Brandenburger ist, sondern ein Berliner, aufgewachsen im Wedding.

Mit Anfang zwanzig macht er den Führerschein, auf seiner ersten Tour ins Grüne findet er ein Haus mit Grundstück – und kauft es.

Woher er das Geld dazu hatte? Ehrlich gesagt will ich es nicht so genau wissen, aber ich weiß, Olli hat was auf dem Kerbholz.

Jetzt lebt er abgeschieden in der schönen Prignitz, kümmert sich um die Bienen, die seinen fantastischen Honig produzieren, füttert die Schweine, die Pferde und ein paar Kühe. Und ab demnächst baut er für die Konserve Gemüse an. Olli hat ein schönes Leben, ich beneide ihn leidenschaftlich. Ich werde ihn oft besuchen.

Die Produktion der Konserven

In Berlin Lichtenberg werden die Konserven produziert.

Die Ware wird in Handarbeit vorbereitet, zubereitet und in Schraubgläser abgefüllt.

Anschließend werden die Gläser im Wasserdampf pasteurisiert, also auf ca. 95 °C erhitzt. So erreichen die Konserven eine lange Haltbarkeit, zum Teil auch ungekühlt gelagert.

Die Gestaltung der Gläser

Sämtliche Designs & Illustrationen stammen vom Grafikbüro Flattersatzkursiv.

In langer gemeinsamer Planung und Akkordarbeit der Grafiker entstehen die Illustrationen für die Konserve-Etiketten.

Die Webseite www.konserve-berlin.de wird ebenso von Flattersatzkursiv gestaltet und gewartet.

 

Kontakt
Impressum
Datenschutz